Konversation

Es ist sehr anspruchsvoll, in allen Netzen den richtigen Ton zu treffen: Wir verbessern gemeinsam Ihre Konversation und Ihr Wissensmanagement.

Konversationswert

Welchen Wert hat Konversation in digitalen Netzen? Welche Potentiale bieten Gespräche im Kontext digitaler Netzwerke?

Konversationsmaximen

Konversation ist der Kern von Wissensmanagement und Marketing. Organisationen müssen anschlussfähig sein und bleiben.

Wir beraten Sie gern.

Konversationskultur

Konversation?

Ein völlig unverbindliches Geplauder rein um der Unterhaltung willen? Methodische und strukturierte Gesprächsführung? Ein Instrument, um Innovationen hervorzubringen? – Die Konversation hat gerade im Netz viele Gesichter und folgt häufig eigenen Regeln, die sich auch nach den ersten Dekaden des Webs längst noch nicht vollständig gefestigt haben und nach Themen und Gesprächspartnern differieren.

Transformation

Die Auswirkungen der durch das Internet indizierten und radikal neuen Kommunikationskultur auf alle Organisationen, ganze Gesellschaften und Ökonomien übertreffen den parallelen Kommunikationswandel bei weitem: der Paradigmenwechsel im alltäglichen Miteinander hat eine Kaskade elementarer Transformationen hervorgerufen, deren Ergebnis immer noch schwer abzuschätzen ist.

Zuhören!

Die Art und Weise der Konversation befindet sich im Fluss und erfordert ein aufmerksames Beobachten – und Teilnehmen. Vor allem anderen steht allerdings das Zuhören! Es ist essentiell wichtig, zu verstehen, wer, wie, wo kommuniziert, bevor der eigene Einstieg ins Gespräch erfolgt. Ohne Beziehung und Kontext in Gespräche zu platzen, funktioniert nirgends – in Netzwerken ganz besonders schlecht.

Hierarchien

Soziale Netzwerkstrukturen kennen und akzeptieren keine rein formellen Hierarchien. Es wäre allerdings ein fataler Irrglaube, zu unterstellen, dass diese gar nicht existieren: Menschen in Netzwerken kennen und respektieren sehr wohl informelle Hierarchien, prägen diese sogar in kürzester Zeit aus, sollten sie tatsächlich noch fehlen. Einhergehend findet sich ein ebenso informelles Regularium.

Komplexität

Digitale Netzwerke erlauben eine sehr freie Konversation, bieten ein ebenso stimulierendes wie kreatives Umfeld für den Wissensaustausch. Die Kehrseite ist hohe Komplexität, hervorgerufen durch den meist informellen Charakter und temporären Zusammenschluss. Ohne tiefes Verständnis für den ursächlichen Kommunikationswandel ist der kulturell geprägte Wandel der Konversation kaum nachzuvollziehen…

Konversationswert

Return on Invest?

Was ist Konversation eigentlich wert? Warum sollte ich mich mit Mitarbeitern, Kunden, Interessenten auseinandersetzen? Im Zweifel auch noch individuell? – Spätestens mit der zweiten Frage sollte sich auch die erste beantwortet haben: Selbst Smalltalk beinhaltet zumindest das Potential für mehr. Gespräche sorgen für Nähe und demonstrieren Wertschätzung, klären und erklären, sorgen für Austausch – immer.

Warum digital?

„Ein richtiges Gespräch muss im gleichen Raum stattfinden!“ Das kann es – so wie gestern, heute und morgen. Aber wie viele individuelle[re] Gespräche können Sie an einem Tag führen? Wie viele Ihre Organisation und Marke? – Und wie gut kann die klassische Mitarbeiterzeitschrift, die klassische Massenkommunikation den Wunsch nach Gesprächen, also gerade keinen Monologen, erfüllen?

Digitale Konversation

Konversation in privaten, semi- und öffentlichen digitalen Räumen ist das Herzstück heutiger Kommunikation. Konversationsfähigkeit ist die integrale Voraussetzung jeder wissensbasierten Organisation, deren Ideen und Ziele Realität werden sollen. Konversation kann digital sowohl weich als auch hart gezählt werden – und einzahlen. Welche Werte schaffen Ihre Gespräche?

Konversationsmaximen

Wissensmanagement

Wissen ist heute der entscheidende Produktionsfaktor jeder einzelnen Organisation. Wissen entsteht und verbreitet sich über Netzwerke. Konversation vernetzt, sorgt für Innovation, Austausch und zügige Verfestigung von Wissen: Quantität, Qualität, Relevanz und Stil sind die Maximen effektiver Konversation. Die Integration interner und externer Quellen und Gesprächsartner ist die zentrale Herausforderung aller Organisationen.

Marketing

Konversationsfähigkeit ist mithin kein rein internes Anliegen! Kunden und Interessenten wollen nicht einfach nur beobachtet werden: ihre Bedürfnisse und Erwartungen sollen die Wurzel organisatorischer Ziele sein. – Wissen und Aufmerksamkeit sind die zwei Seiten derselben Medaille. Marketing ist zuallererst Konversation: Marketing muss die Beziehungen zum Markt sehr nachhaltig herstellen, erhalten und ausbauen.

Sprechen Sie Online?

Haben Sie Ihre Kommunikation und insbesondere Konversation auf die Anliegen einer Wissensorganisation eindeutig und klar ausgerichtet? Sind sie anschlussfähig? Ist Ihre Geschichte spannend? Lohnt es sich, mit Ihnen in Gespräche einzutreten? Schaffen Sie offene Räume, die für intensive Konversation sorgen? Sprechen Sie Online? – Wir sprechen Online. Wir beraten Sie gern.

Konversationstrends

Welche Konversationstrends sind wirklich beachtenswert? Wir berichten frisch aus dem Netz: Abonnieren Sie uns jetzt…

Konversationsberatung

Es ist sehr anspruchsvoll, in allen Netzen den richtigen Ton zu treffen: Wir verbessern gemeinsam Ihre Konversation und Ihr Wissensmanagement.

Konversationswert

Welchen Wert hat Konversation in digitalen Netzen? Welche Potentiale bieten Gespräche im Kontext digitaler Netzwerke?

Konversationsmaximen

Konversation ist der Kern von Wissensmanagement und Marketing. Organisationen müssen anschlussfähig sein und bleiben.

Weitersagen!

Shares
Frisch aus dem Netz.

Frisch aus dem Netz.

Es gibt Hypes - und es gibt Trends: Frisch aus dem Netz. handelt von nachhaltigen Entwicklungen in Digitalien. – Ob Internet, Extranet oder Intranet: Jede Kommunikation, Konversation und Konversion befindet sich in einem fortlaufenden Wandel. Abonnieren Sie uns jetzt ganz einfach via eMail...

Vielen Dank für Ihr Abonnement!