eicker.TV gibt es als Vlog auf YouTube, TikTok, Instagram und zusätzlich als Podcast auf SoundCloud: Der Podcast kann bei Apple, Google, Spotify und über viele weitere Podcastclients abonniert werden.

#WirVsVirus: Bundes-Hackathon

„‚Es ist ernst. Seit der Deutschen Einheit, nein, seit dem Zweiten Weltkrieg gab es keine Herausforderung an unser Land mehr, bei der es so sehr auf unser gemeinsames solidarisches Handeln ankommt‘, so Kanzlerin Merkel in ihrer Ansprache an die Bürgerinnen und Bürger.“

Bundesregierung

„20. bis 22. März 2020 – 48 Stunden. Herausforderungen der Bundesregierung und aus der Gesellschaft. Du und theoretisch 80 Millionen andere. Die Covid-19 Krise. Vielfältige Lösungen. – Sei mit Deinen Fähigkeiten dabei, wenn wir Lösungen aus der Gesellschaft für die Gesellschaft entwickeln. – Gemeinsam mit der Bundesregierung schaffen wir den digitalen Beteiligungsprozess in der Corona-Krise. Überall in Deutschland arbeiten Individuen an Lösungen. Der #WirVsVirus Online Hackathon ist der digitale Raum, in dem wir alle gemeinsam Lösungen für neu auftretende Herausforderungen entwickeln, testen und verbessern können. – Bis Freitagmorgen hat die Bundesregierung sowie jede:r Bürger:in Zeit, Herausforderungen einzureichen. Was sind derzeit die drängendsten Herausforderungen? Für welches Problem wünschst Du Dir eine Lösung? Frag‘ Deine Freund:innen und Familie und lass‘ Dich inspirieren. – Am Freitag kannst Du Dich entscheiden, an welcher der Herausforderungen Du die nächsten 48 Stunden arbeiten möchtest. Du kannst Dich mit Freunden registrieren und mit ihnen ein Team bilden oder Du trittst einem Team bei, das sich um eine Herausforderung formiert. Wenn Du Lust hast, hast du einen Platz! … Der #WirVsVirus Hackathon ist der Hackathon der Bundesregierung und steht unter der Schirmherrschaft des Chefs des Bundeskanzleramtes Prof. Dr. Helge Braun.“

#WirVsVirus

Telekom & RKI: Datenaustausch

Telekom übergibt anonymisierte Handydaten ans Robert Koch-Institut – Die Telekom und das RKI wollen anhand von Ortungsdaten erkennen, ob die Eindämmungsmaßnahmen Wirkung zeigen. Ein Tracking von Individuen soll es nicht geben. Auch Google und Facebook prüfen, wo ihre Nutzerdaten helfen könnten.“

Spiegel

Corona-Krise: Deutsche Telekom liefert anonymisierte Handydaten an RKI – Die Telekom gibt anonymisierte Handydaten an das RKI weiter, damit Simulationen zur Verbreitung des Coronavirus erstellt werden können. – Damit sollen Bewegungsströme von Menschen in Deutschland nachvollzogen werden, um eine Ausbreitung des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) simulieren zu können.“

Heise

„Telekom gibt anonymisierte Mobilfunkdaten an das RKI weiter – Mit Handydaten prüft das Robert Koch-Institut, ob die bisherigen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Infektionen wirken. Jetzt erhielten die Forscher die ersten Daten. … Das Verfahren zur Datenübergabe an das RKI wurde der Telekom zufolge zusammen mit den Datenschutzbehörden entwickelt und 2015 von der Bundesdatenschutzbeauftragten abgenommen. Es handelt sich demnach nicht um individuelle Informationen, sondern um Massendaten, die keine Rückschlüsse auf den einzelnen Nutzer oder auch Infizierte ermöglichen. Dies verbietet in Europa die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). – Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber (SPD) hält die Maßnahme in der gewählten Form für vertretbar.“

Zeit

Facebook-News: Direkte Redaktion!

Facebook will put vetted coronavirus information at the top of the News Feed – A new ‚information center‘ is coming within the next day, CEO Mark Zuckerberg says. – Facebook will put a coronavirus information center at the top of the News Feed in the United States and other countries around the world, CEO Mark Zuckerberg said today. In a call with reporters, Zuckerberg said that a collection of information from the World Health Organization and Centers for Disease Control would begin appearing on top of the feed over the next day.“

The Verge

NYSE digital: kein F2F-Handel

„The New York Stock Exchange said starting March 23, it will temporarily close its historic trading floor and move fully to electronic trading. – The move came after two people tested positive for coronavirus infection at screenings it had set up this week.“

CNBC

Slack mit großem Redesign

Slack unveils its biggest redesign yet – It arrives today, and it’s more customizable and simplified – Slack is unveiling a big redesign to its communications app that starts rolling out today to make things a lot simpler to use. If you’re a Slack user, you’re probably used to some of the quirky ways the chat app works and how parts of the user interface are hard to discover and customize. Slack is trying to address some of these flaws with far better sidebar customization, a new compose button, a top navigation bar, and many other tweaks and changes.“

The Verge

Homeoffice: Software, Apps, Dienste

„Gegen Coronavirus-Koller: Diese Apps, Services und Software gibt’s kostenlos – Die Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus schränken das Leben vieler Bürger ein – Home-Office und zu Hause bleiben sind angesagt. Viele Anbieter von Software und Diensten zeigen Herz und unterstützen in dieser schweren Zeit Nutzer. Sie bieten Software, Apps, Lern-Tools und Unterhaltung gratis an. CHIP gibt Ihnen einen Überblick über das verfügbare Angebot.“

Chip

Weitersagen!