Gerrit Eicker schreibt seit vielen Jahren die Serie Real Digital für die Fachzeitschrift Motorist der Verlagsgruppe Rudolf Müller. Kurzfristig stehen zusätzlich drei Webinare zur Auswahl, die das Thema Digitalisierung aus verschiedenen Perspektiven beleuchten und den Teilnehmern eine speziell für den Einzelhandel aufbereitete, aktive Auseinandersetzung mit aktuellen und grundlegenden digitalen Themen ermöglichen:

 

23.01.2020 > Employer Branding: Mitarbeiter online gewinnen

Das Internet bietet den optimalen Raum zur Selbstdarstellung – und wird doch lieber für noch ein Angebot als zur Stärkung der eigenen Marke genutzt. Das gilt ganz besonders für die Arbeitgebermarke, der – trotz der höchst problematischen Arbeitsmarktlage! – kaum Zeit und Raum gewidmet wird. Von der eigenen Website über LinkedIn bis Instagram: Wie und wo man sich als Unternehmen richtig präsentieren sollte, um Auszubildende oder erfahrene Facharbeiter für sich zu gewinnen.

> Zur Anmeldung

18.02.2020 > Kurzvideos: ein perfekter Trend für den Handel

Ob TikTok oder Instagram: Kurzvideos werden nicht nur von Teens und Twens massiv konsumiert, sondern haben sich über alle sozialen Dienste von LinkedIn bis Facebook parallel zum Story-Format von Snapchat ausgebreitet. – Kurzvideos sind also schon lange kein Hype mehr sondern ein fester Trend, der perfekt vom Einzelhandel genutzt werden könnte. Wenn, ja wenn er endlich die Videofunktion am Smartphone entdecken und sich mit etwas mehr Mut selbst vor die Kamera stellen würde – statt nur zuzuschauen.

> Zur Anmeldung

12.03.2020 > Warum Geographie ein Verkaufsschlager ist!

Ob Google, Apple, Facebook, Amazon oder Microsoft: Insbesondere die „Big Five“ setzen ganz massiv auf Lokalisierung und Regionalisierung, schlicht weil Menschen in einem sehr kleinen Radius denken, arbeiten, leben – und konsumieren. Dass ausgerechnet der „stationäre Einzelhandel“ eins seiner stärksten Argumente online kaum in den Ring wirft, einige das Geschäft vor Ort heute sogar als Bürde ansehen, grenzt schon an Absurdität. Es wird Zeit, neu über den Standortfaktor zu denken, zu reden – und dann auch zu handeln: konsequent und ganz offensiv!

> Zur Anmeldung

Weitersagen!