Eine weitere Woche Frisch aus dem Netz. auf eicker.TV ist herum. Es ging wieder um viele verschiedene Themen rund um das Internet und die Digitalisierung, vor allem anderen gab es aber eine vergleichsweise lange Ausnahmefolge, in welcher der frische D21 Digital-Index 2018/2019 umfangreich vorgestellt wurde.

eicker.TV: D21 Digital-Index 2018/2019

Die große Gesellschaftsstudie D21 Digital-Index bietet ein jährliches Lagebild zum Digitalisierungsgrad der Gesellschaft in Deutschland. Befragt werden knapp 20.500 BundesbürgerInnen ab 14 Jahren inklusive der Offliner. Damit bildet der D21-Digital-Index die gesamte deutsche Wohnbevölkerung ab.

Zunächst ging es am Montag allerdings um Roboter im Hotel, die Facebook Community Actions, und den Glasfaser-Ausbau in Deutschland:

Am Dienstag ging es um den 50 Millionen Euro-Bußgeldbescheid auf Basis der DSGVO vs Google, außerdem WhatsApp weiterleiten und die Internetzensur in Russland:

Am Mittwoch wurde dann sehr ausführlich kommentiert: der D21 Digital-Index 2018/2019 als auch eine spezifische eGovernment-Problematik: Kommunen bleiben analog

Am Donnerstag kam was zu erwarten war, denn natürlich legte Google Berufung gegen das Bußgeld ein oder kurz: Google vs DSGVO. Bloomberg meldete, dass China Bing sperrt, tatsächlich stellte sich später heraus, dass es wohl ein technischer Fehler war. Spannende Technnews lieferte Amazon mit dem Amazon Scout und der Entwicklung bei der Supermarktkette Amazon Go:

Der Freitag beendete die Woche mit der Frage zu Fake News: Gefahr oder nicht? Außerdem ging es um ein interessantes Interview zur Anwendung der DSGVO in Deutschland und die kommende 5G-Auktion in Deutschland:

Weiter geht es mit Frisch-aus-dem-Netz.de in der nächsten Woche. Und auch an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für Abonnements, Kommentare, Likes und Shares in allerlei Diensten.

Weitersagen!